Seminar (CES)


Master-Seminar in 'Computational Engineering Science'

organisiert durch Dozenten des CES-Studiengangs
Ansprechpartner: Manuel Torrilhon

Termine

Ein erstes Treffen zur Besprechung (WS 2014) findet statt am

  • Montag, 9. Oktober 2017, 16:00 im Seminar-Raum Rogowski (1090)|115

Bitte im Lern-Raum L2P anmelden. Siehe auch den CAMPUS Eintrag der Veranstaltung.

Formale Informationen zum CES-Seminar herunterladen.


Allgemeine Informationen

Das CES-Seminar ist ein Pflichtmodul im Master-Studiengang von 'Computational Engineering Science'. Die Organisation des Seminars wird vom Lehrstuhl für Mathematik am CCES durchgeführt. Es besteht aus zwei Teilen:

  • Teilnahme an 10 Terminen der wissenschaftlichen Vortragsreihe des CCES/AICES (1 Kreditpunkt), siehe www.aices.rwth-aachen.de/news-events/ims/seminar-series-ss-2016/ . Dazu liegt während der Vorträge eine Unterschriftenliste aus.
  • Die eigenständige Bearbeitung und didaktische Aufarbeitung eines aktuellen Forschungsthemas repräsentiert durch eine oder mehrere einschlägige Publikationen. Dazu gehören eine Präsentation in der Gruppe der Seminar-Teilnehmer und Teilnehmerinnen mit anschliessender Diskussion und eine schriftliche Ausarbeitung, sowie der Teilnahme an den Vorträgen der anderen Studierenden (4 Kreditpunkte).

Insgesamt gibt es für das Modul 5 Kreditpunkte. Der gehaltene Vortrag sowie die schriftliche Ausarbeitung werden durch den Betreuer des Themas benotet und die Note wird auf dem Master-Zeugnis aufgeführt. Die Note geht auch in die Gesamtnote ein.

CAMPUS/L2P

Im CAMPUS-System erscheint das CES Seminar mit drei Veranstaltungen: „CES Seminar (Vortragsreihe)“, „CES Seminar (Präsentation)“, sowie „CES Seminar (Prüfung)“. Zu der Veranstaltung „CES Seminar (Präsentation)“ wird ein L2P-Lernraum freigeschaltet werden, mit dem die Kommunikation zwischen den Teilnehmern organisiert wird. Die Veranstaltung „CES Seminar (Prüfung)“ sollte in dem Semester ausgewählt werden, indem Präsentation und Ausarbeitung der Seminararbeit abgeschlossen wird.

Vortragsreihe

Die Organisatoren versuchen jedes Semester mindestens 10 Termine des Forschungsseminars anzubieten, so daß die Anwesenheitsbedingung prinzipiell in einem Semester zu erfüllen ist. Es ist allerdings zulässig die 10 Pflichttermine auch über 2 Semester hinweg zu sammeln. In wenigen speziellen Einzelfällen (zB Auslandssemester) kann eine Ausnahmeregel abgesprochen werden. Das aktuelle Programm findet sich hier.

Präsentationen

Das Thema der Seminararbeit kann durch jeden Dozenten des CES-Studiengangs verge­ben werden. Die Betreuung findet oft durch Assistenten des jeweiligen Instituts statt. Vor­trag und Ausarbeitung sollen vor allem einen didaktischen Fokus haben und das Thema für die Mitstudierenden verständlich präsentieren.

Der Vortrag selbst sollte nicht länger als 15-20 Minuten dauern. Typischerweise wird eine Computer-Präsentation gemacht, es sind aber auch Tafelvorträge erlaubt. Während der Präsentation, sowie in einer anschliessenden Diskussion (ca. 5 min) können vom Publi­kum Fragen zum Thema gestellt werden. Idealerweise sollte der Betreuer / die Betreuerin während des Vortrages anwesend sein, um die Präsentation bewerten zu können. Dies kann auch von einer von dem Betreuer / der Betreuerin benannten Vertretung geschehen.

Die schriftliche Ausarbeitung sollte ein zusammenhängender Text sein, der sich am Vor­trag orientiert aber durchaus auch etwas darüber hinaus geht. In der Ausarbeitung wird das Thema auf didaktische Weise dargestellt, sodaß anderen Studierenden die Möglichkeit eines Einstieges in das Thema geboten wird. Ein Richtwert für den Umfang sind 10-20 Seiten, inklusive Graphiken, Formeln und Literatur-Referenzen. Die Arbeiten werden eingereicht und online unter online zur Verfügung gestellt.

Registrierung des Themas

Typischerweise suchen sich die Studenten selbstständig ein Thema und Betreuer ihrer Wahl. Das Thema sollte möglichst frühzeitig im L2P registriert werden, d.h. in der dafür vorgesehenden Tabelle im L2P-Wiki eingetragen werden. Nur frühzeitig registrierte Themen werden auch zum Vortrag zugelassen um eine formal korrekte Bearbeitungsdauer zu gewährleisten.


Bisherige Arbeiten im CES-Seminar

Last modified: 2017/09/29 17:27